GC Enzesfeld

Der Präsident des GC Enzesfeld im Gespräch mit PGA Golf Professional Alexander Marx

The Golden Ball – Charity Projekt im Fontana

Galaabend

Wie wir in den vergangenen Ausgaben der Golf Info berichteten, wurde diese Saison das Projekt „The Golden Ball“ im Golfclub Fontana durchgezogen. Für € 20,– konnte man sich einen „goldenen Ball“ kaufen und auf der „17“ versuchen ein Hole-in-One zu schlagen. Wäre dies jemand gelungen, hätte er die Chance gehabt einen Porsche Boxter zu gewinnen.
Leider ist keinem Golfer dies gelungen! Trotzdem wurden insgesamt
€ 32.000,–eingenommen und anläßlich eines Galaabend an die Initiative „Cape 10 – Haus der Zukunft und sozialen Innovation“ übergeben.

Ryder Cup 2018

Eindeutiger Sieg für das Europäische Team!

In aktueller Ausgabe: Der Pionier für Golf im Herzen der „Buckligen Welt“

Leopold Lechner

Sowohl als Golfplatzbetreiber und sportlicher Golfer fasste Leopold Lechner bereits vor 30ig Jahren bei seinem letzten Formel F 2000 Rennen 1988 in Zeltweg den Entschluss den Golfsport in die „Bucklige Welt“ zu bringen.

Im Jahr 1988 fuhr Leopold Lechner als Rennfahrer sein allerletztes Formel F 2000 Rennen in Zeltweg. Bereits im Oktober dieses Jahres trug er die Idee: Golf in der Buckligen Welt.
Nach sehr erfolgreichen Jahren im Internationalen Motorsport (Renault 5 Pokal / Vizestaatsmeister 1983 und danach zahlreiche Erfolge in der Formel F 2000 Rennserie) lernte er bereits damals die harte Wirklichkeit des Business und Sports kennen. Dazu kam der brutale „GOLF-Start“  im Alleingang in Zöbern in der Buckligen Welt gegen die zahlreichen Auflagen der Behörden und nicht zuletzt gegen die etablierten Großclubs im städtischen Bereich. Zahlreiche Steine und Hürden, welche sehr oft den Weg versperrten mussten überwunden werden. Denn Golf darf nicht günstig  und noch dazu für alle leistbar sein, so das Motto von den „Snoppy´s“.

Lesen Sie in Ausgabe 3/2018 weiter ...

50 Jahre Golfclub Föhrenwald Wr. Neustadt

Im Rahmen eines Festaktes, wurde am Sonntag, den 28. Mai 2018 das Ziesel als großes Clubtotem  als Selfie-Instagram Hotspot© Österreichs enthüllt.
Präsident Mag. Klaus Schneeberger durfte neben den Gründungs- und Ehrenmitgliedern zahlreiche Sponsoren und Ehrengäste begrüßen: Bundesrat Martin Preineder, Nationalrat Bgm Hans Rädler, Bezirkshauptmann Mag. Ernst Anzeletti, Bgm. Bernhard Karnthaler, Bgm. Manfred Rottensteiner, Finanzamtchefin Helga Kölndorfer, Vizepräsidentin des Landesgerichtes Frau Mag. Birgit Borns, Christian Schilowsky, Christian Reiterer, Steuerberater Gerhard Goldsteiner, Steuerberaterin Mag. Margit Bollenberger, Dr. Peter Enzinger – Präsident Österr. Golfverband, Sparkassendirektorin Mag. Andrea Klemm und Raiffeisendirektor Gabriel. Für die musikalische Umrahmung sorgte das „Modern Brass Ensemble“ unter der Leitung von Andreas Poropatits.
Die Symbolkraft des Ziesels
Nach einer Studie „Tieren als Symbole in der Werbung“ deckt das Ziesel sich ideal und mehrfach mit den Golfer Eigenschaften. Sie gelten als sehr sympathisch, als fröhliche Gesellen, abenteuerlustig, interessiert an allem, leben in gutem Zusammenhalt und sind voll Agilität. Passt also zusammen!
Was lag näher als ein großes einmaliges Denkmal für die raren Ziesel zu setzen. Als Clubtotem  mit Viral Effekt. Als Selfie Kulisse  in das Netz und die Smartphone Community. Denn mit dem  Ziesel als Selfie Hotspot ist auch ein Instagram tauglicher Weg gefunden aus dem Boom der visuellen Kommunikation Profit für die Anliegen der Ziesel zu schlagen.

Falkensteiner und Golf

Das gehört zusammen wie Holz und Eisen. Das wird spätestens in den 15 Golfhotels von insgesamt 32 Standorten der Falkensteiner Hotelgruppe offensichtlich, wo selbst für anspruchsvollste Golfer keine Wünsche offenbleiben: Golfplätze in direkter Hotelnähe eingebettet in traumhafte Landschaften, einen gemeinsamen exzellenten Standard an Exklusivleistungen, ausgewählte Wellness-Anwendungen für Golfer uvm.
Am 28. April 2018 lud Falkensteiner zum Golf-Saison-Auftakt ans Kärntner Nassfeld in den Golfclub Nassfeld Golf, einen der schönsten Golfplätze Österreichs, und hielt einige Highlights aus der Welt des Golf bereit.

Lesen Sie in Ausgabe 2/2018 weiter ...

Neue Handicap-Regelung!

In Österreich galt bisher die Anfang 2016 eingeführte „Reduction Only“-Regelung ab der Vorgabenklasse 4 (VK-4). Das heißt bei einem höherem („schlechteren“) HCP als -18,5 war aufgrund von vorgabewirksamen Turnier- oder EDS-Runden keine Handicap-Verschlechterung („Heraufsetzung“), sondern nur eine Verbesserung („Herabsetzung“), möglich.
Seit 1. Jänner 2018 gilt die neue Regelung des Golfverbands, der diese Grenze auf VK-5 setzt. Das heißt „Reduction Only“ gilt ab HCP -26,5. Sprich: Spieler der Klasse VK-6 und VK-5 (HCP -54 bis -26,5) können ihr Handicap nur verbessern, während Spieler der VK-4 bis VK-1 (HCP -26,4 oder weniger) ihr Handicap auch verschlechtern können. Das entspricht der Vorgehensweise in den Nachbarländern Deutschland und Schweiz.
Ab 2020 soll dann das neue Welt-Handicap System (WHS), welches von der USGA und R&A entwickelt wird implementiert werden.

Mehr dazu in der Ausgabe 2/2018!

Magazine bestellen

Über den tieferstehende Link können Sie alle noch verfügbaren Golf Info Print-Ausgaben nachbestellen.

Ausgabe bestellen

Das war die 1st Austrian Golf Show

9. & 10. Februar 2019